ArticleView portlet

Batteriezellproduktion in Deutschland - Chancen für den Maschinen- und Anlagenbau

29.10.2015 | id:10498913

Hersteller, Zulieferer, Maschinen- und Anlagenbauer kämpfen international um die Pole-Position bei Elektromobilität und stationären Energiespeichern. Der Zugang zu leistungsfähigen und kostengünstigen Batteriezellen ist dafür entscheidend. Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau befindet sich im internationalen Wettlauf um die beste Prozesstechnologie. Um diese wettbewerbsfähig weiterzuentwickeln, braucht die Branche Zugang zur Serienproduktion vor allem durch Fabriken der aktuellen Zelltechnologie. Diese Studie entstand in Zusammenarbeit mit dem PEM der RWTH Aachen und untermauert ein im Juni 2015 erschienenes Positionspapier des VDMA. Sie zeigt, dass Batteriezellproduktion in Deutschland attraktiv ist und der ganze Industriestandort davon profitieren wird. Handlungsempfehlungen und Randbedingungen weisen Pfade für eine Realisierung dieses Ziels. Wesentliche Erfolgsfaktoren für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau sind Industrie-Referenzen, Export-Erfolg und Produktionsforschung.

Hier gehts es zum Download.
Hier geht es zur Bestellung.

Bildquelle : Siemens

Maiser, Eric
Maiser, Eric
Datei-Anhänge:
VDMA-RWTH_Batteriezellpro...

Press Gallery